LED Kaltlichtquellen

 

Mehr über unsere LED Kaltlichtquellen

Faseroptik war eines der ersten Geschäftsfelder bei StarLight. Darum steckt in unseren Kaltlichtquellen nicht nur starkes Licht, sondern auch Erfahrung. Nach Halogen und Kurzbogen ist es jetzt die LED, wo weder bei Lichtausbeute und Zuverlässigkeit, noch bei Design und Funktionalität Kompromisse gemacht werden.

LED als brandneue Technologie auszugeben ist eigentlich nicht mehr zeitgemäß. Schon 1962 wurde die erste Lumineszenzdiode industriell gefertigt. Die Entdeckung des zugrundeliegenden Prinzips und seine Erforschung fanden bereits Jahrzehnte zuvor statt. 
Und doch konzipiert und konstruiert StarLight auch heute neue Kaltlichtquellen, die dieser „alten“ Technologie mehr Licht als je zuvor entlocken.
 

Großartiges Licht aus einer kleinen Öffnung

Die Aufgabe einer Kaltlichtquelle ist es, Licht zu erzeugen, welche dann in einen Lichtleiter eingekoppelt wird, der das Licht an die Stelle bringt, wo etwas beleuchtet werden soll. Neben Abmessungen und Beschaffenheit des Lichtleiters ist auch die Qualität der Kaltlichtquelle ausschlaggebend für ein professionelles faseroptisches System. Zum Einen ist es wichtig, möglichst viel Licht, welches im Inneren der Kaltlichtquelle erzeugt wird, in den Lichtleiter zu führen. Das setzt fundiertes Wissen und präzise Konstruktion voraus. Zum anderen, wie eigentlich bei jedem professionellen Gerät, kann bei der Kaltlichtquelle nur eine gewissenhafte Qualitätssicherung und die Verwendung hochwertiger Bauteile und Materialien konstante Leistung, volle Funktion und lange Lebensdauer garantieren. 
Vor einiger Zeit noch war die Kurzbogen-Kaltlichtquelle Roma ARC-CL die beste Wahl für maximale Lichtausbeute. Doch die Technologie LED, die in vielen lichttechnischen Bereichen Einzug hielt, hat auch die Möglichkeiten bei Kaltlichtquellen erweitert. Daher haben wir mittlerweile ein breites Spektrum verschiedener LED-Kaltlichtquellen im Programm. Sie zeichnen sich durch mehr Effizienz und lange Haltbarkeit aus.
 

Stille Quellen für reine Räume

Eine Kaltlichtquelle für Reinraum-Anwendungen muss auf den Lüfter zur Kühlung verzichten, da Luftbewegungen Staub aufwirbeln können. Doch gerade dieser Lüfter sorgt dafür, dass die bei der Lichterzeugung entstehende Wärme den Bauteilen der Kaltlichtquelle nicht schadet. Das bedeutet, dass die Leistung einer solchen Kaltlichtquelle begrenzt ist. Den Ingenieuren von StarLight ist es gelungen, diese Grenze neu zu setzen. Der Aufbau der neuen, passiv gekühlten LED-Kaltlichtquellen kommt ohne Lüfter aus und ist somit absolut vibrations- und geräuschfreie. Trotz dessen bieten sie enorm viel Licht. Basis hierfür ist ihr robustes Aluminium-Gehäuse, eine verlustarme Elektronik und eine Hochleistungs-LED, die beim Modell LED3 sogar die Helligkeit einer Halogen-Kaltlichtquelle mit 150 W Leistung übertrifft.
 

Ein wahrer Allrounder

Doch auch für das Arbeiten mit faseroptischen Ringlichtern, wo neben Helligkeit auch die gleichmäßige Ausleuchtung des gesamten Lichtleiter-Querschnitts von Belang ist, steht mit dem Modell LED5 die perfekte Kaltlichtquelle bereit. Durch ihre enorm hohe Leuchtkraft, der durchdachten Konstruktion und der hochwertigen LED, gehört sie zu einer der zuverlässigsten und effizientesten LED-Kaltlichtquellen. Ein großes Plus der Kaltlichtquelle ist ihre hohe Lichtausbeute bei allen gängigen Lichtleitertypen – von geringen Durchmessern bis hin zu starken Lichtleitern. Zusätzlich kann sie auch noch mit einem Top Preis-Leistungsverhältnis punkten. Unsere LED-Kaltlichtquelle LED5 kann man als einen waren Allrounder bezeichnen. 
 

Darf es noch etwas mehr sein?

Es gibt Anwendungen, da kann es nie genug Licht sein. Dazu zählen unter anderem Highspeed-Kameraaufnahmen im Bereich Machine Vision oder das Arbeiten mit Lichtleitern, die einen besonders starken Durchmesser haben. In solchen Fällen finden Sie unter den neuen, aktiv gekühlten LED-Kaltlichtquellen von StarLight das passende Gerät. Jedes dieser drei Kraftpakete erzeugt extrem viel Licht, das LED-Kaltlichtquellen Modell LED7 sogar mehr als 1300 Lumen. An den jeweiligen Varianten unserer LED-Kaltlichtquellen scheitert es auch nicht. Bei den Modellen LED5 und LED7 gibt es jeweils die Möglichkeit einen Feinstaubfilter mit zu bestellen. Bei der LED3 Kaltlichtquelle bieten wir Ihnen vier verschiedene Ausführungen an. Neben Varianten mit hohem Lichtstrom und hohem Farbwiedergabeindex gibt es auch noch jeweils ein anderes Modell mit neutral-weißem und mit warm-weißem Licht. Dadurch steht für jede Anwendung die optimale Beleuchtung zur Verfügung.